Mobirise Site Creator

Links die wir empfehlen

Verlag leuchterhand

Sie halten mit diesem Onlineangebot ein exklusives, sehr außergewöhnliches Sortiment in Händen.
In einer Zeit der Massenangebote und Schriftschwemmen, fühlen wir uns als Verlag nicht nur einer soliden Handwerkskunst verpflichtet, sondern erstrecht einer christlichen Qualität, die sich auf unverfälschte, spirituelle Tradition beruft und als höheres Wissen immergültig sein dürfte. Das ist, was wir Ihnen bieten. 

predigt7min.de

Dieser Platz ist dem Wort GOTTes reserviert. Das Evangelium hält nicht nur Lebenshilfen für jeden Fall und jeden Menschen parat, sondern die Worte "verstecken" oftmals Gedanken, die zu entdecken und zu verkünden eine wunderbare Herausforderung sein kann.

Pflegedienst "Die Schwestern"

Was haben die selbstlos pflegenden Gemeindeschwestern von früher und der moderne
ambulante Pflegedienst "Die Schwestern" gemeinsam?

Die Pflege aus Berufung - mit dem Element christlicher Nächstenliebe!

Für diese verlässliche Grundlage sorgt die geistchristliche Trägerschaft, in anerkannter Gemeinnützigkeit, nach ältester christlicher Tradition.

predigt.geistchristen.de

Wenn GOTT der Herr Sein Füllhorn ausschüttet und uns mit Gnadengeschenken und höherem Wissen versorgt, dann sollte uns das Teilen Freude und Pflicht sein.

Gäbe es die charismatische Gabe des Lehrens und das gesegnete Lehrgeschehen der Geisterwelt Gottes nicht, wäre diese Plattform nicht geschaffen worden. So aber kann sich die spirituell ausgerichtete Zielgruppe auf höheres Lehrgut, basierend auf Wahrheit und Richtigkeit, freuen.

Der geistchristliche Sendbote



Online (PDF) Ausgabe hier

Tagespflege "Haus Jana"

Standort:



AT _NT

In der Zeit vor 1150 gab es den Begriff Weihnachten noch nicht. Was alljährlich im Dezember die Christenheit bewegt, nannte man "Christfest". Es war das 'Fest des Lichtes', denn mit Jesus war "das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet" (Joh.l:9) in unsere Welt gekommen. Das Wort Weihnachten entlieh man dem Mittelhochdeutschen: wihennaten, wihen nahten - geweihte(n) Nächten.
Darüber nachzudenken mag interessant sein, doch möchte ich gerne anregen, "zu Weihnachten" vielmehr über die Hauptfigur Jesus Christus und seiner Lebensinhalte als Mensch auf dieser Erde nachzusinnen. Auf diesem Spaziergang in seine Welt und Erlebnisse, möchte ich Sie begleiten. Welche Zeit wäre hierfür besser geeignet, als die Weihnachtszeit? Beginnen wir damit, uns über die Geburt des GOTTessohnes hinausführen zu lassen!
...
(Aus dem Bereich "Jesus Christus" bei at-nt.de)