DIE LIEBE IST STÄRKER ALS JEDER VIRUS
- es wird zurecht gerüttelt! -

Gerhard Krause, Dezember 2020

Einer Teufelsfrucht wie COVIT-19 Schmackhaftigkeit abzugewinnen wäre, wie Krebs als Bereicherung zu bewerten.

Nein, was uns da serviert wurde - von wem auch immer -, nimmt einen ganzen Planeten in den Würgegriff. Dennoch entdeckt man unter den Maßnahmen gegen die Pandemie gelegentlich Entscheidungen, die längst fällig gewesen waren. - auch ohne einen todbringenden Anlass!

Nennen wir als Beispiel diese überflüssige Silvesterballerei. Sie forcierte von Jahr zu Jahr mehr Sachschaden und gesundheitliche Bedenken. Nun erst mal weitgehendst abgeschafft. Endlich! Die Tiere, allen voran verstörte Hunde, werden dies als Erleichterung erleben. Alte, kranke, störanfällige Menschen, zucken nicht mehr zusammen, wenn „Spaßvögel“ in ihrer gesenkten Vernunftsschwelle, Knallkörper in Mülltonnen dröhnen lassen oder gezielt auf Menschen oder Hausdächer abfeuern!

Vielleicht schafft es Corona sogar, den Sommer- Winterzeit-Quatsch abzuschaffen?!

Welch irrsinnig hohe Summen Gelder könnten für sinnvolle, humane Zwecke eingesetzt werden! Unsere Kirche jedenfalls wüsste den Finanzbalsam gegen die übelsten Druckgeschwüre der Armut einzusetzen...

Eine zunehmende Solidarität, ein Mitgefühl und Verständnis der Gesellschaft für wirtschaftliche Verlierer wie das Hotel- und Gaststättengewerbe und viele andere Branchen, ist zu verzeichnen. Abgesehen von den Hitzköpfen, welche eigene Programme und Aggressionen einzumischen versuchen. Verständnis, Mitleid sind auch ein Ausdruck von Nächstenliebe - der kalte Komplex Gleichgültigkeit bekommt Sprünge!

Nicht zu vergessen der unermüdliche Einsatz professioneller Kräfte im Bereich Coronabekämpfung! GOTT vergeltˋ s.

Sogar die etwas protrahierte Wissenschafts- und Forschungsszene tritt sich selbst in die Hacken und in kürzester Zeit entstehen neue Präparate, die zu (er)finden sich über Jahrzehnte erstreckt hätten. Corona macht Dampf!

Immer mehr Menschen falten ihre Hände: IN DER NOT IST GOTT AM NÄCHSTEN! GOTT ist weise und ER unterlässt nichts, was den Grundelementen des Ganzen: Körper, Seele, Geist, in ein Gleichgewicht zu bringen vermag. Jetzt ist der GEIST dran! Und wenn der bei den meisten im Rollstuhl sitzt, beugt das Entsetzen das Knie...

Also, liebes Geschwister in Christus - wenn uns wieder erschreckende Zahlen über Neuansteckungen in Panik und Aufregung versetzen wollen, dann denken wir an die Weisheit und Liebe des Schöpfers, der letztendlich jeden von uns dem Heil zuführt. - früher oder später, ganz wie viel Demut und Vertrauen wir in Ihn setzen.

Bleib gesund, an Leib und Seele, denn den Part GEIST hat GOTT übernommen.