kirche_head2

Gründung einer geistchristlichen Gemeinde

 

-Interessenten werden gesucht und gefördert -

 

Die freie und charismatische GEISTCHRISTLICHE KIRCHE e.V. mit Sitz in Kindenheim/Pf., übernimmt die Schirmherrschaft für neu zu gründende Ortsgemeinden in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.

WER KANN SICH BEWERBEN?

Es können nur Bewerbergruppen von mindestens 4 Personen für das Förderprogramm berücksichtigt werden. Wir suchen liebe Mitmenschen, denen das Buchwerk von Pfr. Johannes Greber (1874-1944) mehr als zusagt. Unsere seriöse Kirche bewegt sich auf der Wissensbasis der Greber'schen Schriften: "Der Verkehr mit der Geisterwelt Gottes", das Neue Testament und berücksichtigt in korrekter Umsetzung die Lehren aus dem "Wirken gern. Joh .14:26.
Wenn Sie und Ihre Mitbewerber die Sicherheit und Erfahrung aus der langjährigen Erfahrung unserer Kirche nutzen und alles nötige Rüstzeug hierfür zu beanspruchen wünschen, dann sollten Sie sich bei uns melden!

DER STUFENPLAN.
Sie sollen uns vertrauen können.
Bitte besuchen Sie deshalb unsere homepage im Internet und Sie werden eine Menge über uns erfahren. Sich informieren ist der
1.Schritt

www.geistchristliche-kirche.de

In Ruhe nachdenken, ins Gebet gehen, noch gründlicher prüfen, darum bitten wir Sie, denn der wunderbare, älteste christliche Weg hat es verdient, von "Heißluft", Berechnung oder Neugierde verschont zu bleiben. Deshalb bieten wir Ihnen den
2.Schritt
Sie erhalten auf kurze Anforderung (mit Hinweis: Gemeindegründung) von uns eine Detailbeschreibung unserer Kirche: Organisation, Praxis usw.

Bitte wenden Sie sich an:

GEISTCHRISTLICHE KIRCHE e.V.

Sekretariat "Gemeindegründung"

Hauptstr. 85

D- 67271 Kindenheim/Pf.

Tel. 06359- 40022 (nicht samstags)

Fax 06359- 40051

E-mail:

 geistchristliche-kirche@gmx.de

 

        

 

Sie interessieren sich bereits für das spirituelle Wirken, die Bedeutung geistiger Führung in unserer Kirche und unsere Philosophie en detail? Dann fordern Sie das eigens dafür verfasste: "DESIDERATA" an. Verlag leuchter-hand, Raiffeisenstr.57, 67271 Kindenheim, Best.Nr. 157 (Preis 7€, die sich lohnen), an. Diese Information anzufordern, wäre dann der
3. Schritt
Sie haben all unsere Informationen, “unsere Art”, unsere Einstellung und Ziele gründlich studiert und Sie können sich vorstellen, mit uns Schulterschluß zu üben? Dann werden Sie evtl. tausend Fragen haben!?
Nun sollten Sie uns kennenlernen und wir Sie, denn:
Wir wollen auch Ihnen vertrauen können.
Bruder und Schwester auf einem Glaubensweg zu sein, dessen geistige Führung Christus Jesus übernommen hat, hat einen würdigen Umgang damit verdient. Darin werden Sie uns recht geben. Demgemäß erfolgt der 4.Schritt
Wir vereinbaren einen Gesprächstermin und Sie besuchen uns.
HERZLICH WILLKOMMEN!
Alles weitere dann mündlich, wie es so schön heißt. Wir stellen Ihnen nicht nur Geistchristen vor, sondern selbstverständlich auch unsere Einrichtung und Sie dürfen quasi "in jede Ecke" gucken und können sich ein genaues Bild "vom Wirken vor Ort" machen.
Einzelheiten, wenn Sie von weiter her kommen usw., können wir dann sicherlich telefonisch klären. Wir jedenfalls sind dann für Sie da und Ihr Gesprächspartner hat ausreichend Zeit für Sie. Jeder einzelne Bewerber hat unsere volle Aufmerksamkeit und Gastfreundschaft verdient. Deshalb bitten wir Sie, Ihren Erstbesuch nicht als Gruppe vorzunehmen. Wir betrachten Sie als Initiator/in und vertrauen Ihrem Einschätzungsvermögen, ob wir die Vorstellungen "Ihrer Gruppe" abdecken können.
Selbstverständlich sind wir für jedes pot. Mitglied gesprächsbereit!
Wenn wir uns alle kennen- und schätzengelernt haben und der liebe GOTT nichts dagegen hat, um's mal locker zu sagen, dann würde Ihre Entscheidung für ein hoffentlich bleibendes Miteinander, für eine Geschwisterschaft wie sie sein sollte, die nächste Stufe ermöglichen:
5.Schritt
Sie und unsere neuen Brüder und Schwestern werden nach Kindenheim zu einem, wahrhaft exclusiven Seminar eingeladen. GOTT ist ein GOTT der Ordnung und so fühlen wir uns verpflichtet. Ihnen z.B. "das kleine 1x1 einer Andachtsordnung" und vieles, vieles mehr bei zubringen. Unsere neue Ortsgemeinde soll von Anfang an mit allem ausgestattet sein, was einen störungsfreien Aufbau - geistig wie irdisch - ermöglicht. Da "trennt sich womöglich noch einmal die Spreu vom Weizen" - wir sind für unsere Korrektheit bekannt und wollen, dass Sie ganz sicher gehen, und dies im wahrsten Sinn des Wortes.
Alles Weitere und Antworten auf all Ihre Fragen, werden dann über das Wochenendseminar gereicht. Selbstverständlich dürfen wir Sie dann auch zur Teilnahme an einer unserer gesegneten und reichhaltigen Andachten einladen. Sie gehören ja jetzt zu uns . . .
SONST NOCH ETWAS?
Ja. Denn nun beginnt das gemeinsame Glaubenserlebnis erst! Unsere Hilfestellung umfasst auch einen baldigen Erstbesuch Ihres Hauses, Ihrer Wohnung, denn für die Kirchenbetreuung ist es z.B. wichtig, Ihren Andachtsraum zu kennen. Außerdem erhalten Sie schon bei Ihrer ersten Andacht Unterstützung von allen Seiten!
Nun können wir nur hoffen. Sie mit all den Informationen nicht überlastet zu haben; schon daraus ist ersichtlich, wie notwendig eine versierte Organisation mit bewährtem, sicherheitsbedachtem Regelwerk (der Umgang mit Geistigem fordert dies!) , ist. Aber im Grunde ist es ganz einfach: Beginnen Sie mit dem 1.Schritt!